Nordsee Fototour 2017

Vor ein paar Tagen bin ich von meiner geplanten Fototour an der Nordsee zurückgekommen. Mein Plan war, auf Sylt und in Sankt Peter Ording jeweils am Strand schöne Sonnenaufgänge und auch Sonnenuntergänge einzufangen. Geplant waren jeweils drei Tage vor Ort, was eigentlich ausreichen sollte, um Fotos von einem Strand in einem tollen Sonnenlicht zu bekommen. Das Wetter hat leider nicht so ganz mitgespielt.

Sylt

Bei meiner Ankunft auf Sylt war es sehr stark am regnen und die ersten Ausläufer vom Sturmtief „Xavier“ waren schon deutlich spürbar. Meine Wetterapp verhieß für diesen und den nächsten Tag leider auch nichts Gutes. Erst am meinem letzten Tag sollte sich das Wetter bessern und sich die Sonne zeigen, so mein Smartphone. Ich habe trotzdem versucht hier und da ein paar Fotos zu schießen, leider lies der Regen und Sturm keine wirklich guten Ergebnisse zu. So blieb mir nicht anderes übrig als mich damit zu beschäftigen, mein paar Videoaufnahmen mit der wasserdichten Actioncam (Sony FDR-X3000R *) für meinen VLOG zu drehen.

Am dritten Tag meiner Nordsee Fototour zeigte sich tatsächlich bereits morgens zum Sonnenaufgang die Sonne. Ich war bereits auf den Beinen, um endlich ein paar Fotos zu bekommen. Leider zog es sich, gerade als die Sonne aufgehen wollte, der Himmel wieder zu.

Irgendwie war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Wolken sind zwar hilfreich bei Sonnenaufgängen und lassen das Bild nicht langweilig erscheinen, allerdings waren es hier zuviele und zu große Wolken…und die Sonne war dahinter. Auch nach einer halben Stunde des Wartens hatte das Wetter keine Gnade mit mir. Okay, dachte ich mir, muss ich halt auf den Untergang der Sonne warten, denn der sollte laut Wetterapp besser werden.

Abends also auf nach Wenningstedt, auf die Westseite der Insel. Hier hatte ich mir als Location das Rote Kliff ausgesucht, von dem man einen guten Ausblick auf Strand und Meer hat. Was soll ich sagen? Zur Prime-Time des Sonnenunterganges zogen schon wieder Wolken auf und mein erhoffter schöner Untergang der Sonne ist abermals ins Wasser gefallen. Ein paar Bilder konnte ich noch aufnehmen, im Kopf hatte ich mir andere Ergebnisse ausgemalt.

Sankt Peter-Ording

Die Ankunft in Sankt Peter-Ording (der zweiten und letzten Station meine Nordsee Fototour) war von Regen begleitet, was meine Laune aber nicht schmälern konnte. Denn am nächsten sollte es, laut Wetterapp, ganz tolles Wetter geben. Also habe ich den restlichen Tag mit Vorbereitungen verbracht, mir den Wecker früh gestellt und bin ins Bett gegangen.

Am nächsten Morgen gab es dann einen Sonnenaufgang, der mich den Regen und Sturm der vergangenen Tage komplett vergessen lies. Schon auf der Fahrt zum Strand, an dem ich fotografieren wollte, färbte sich der Himmel tief orange. Am Strand selbst wurde der Himmel immer spektakulärer anzusehen. Hier sehr ihr ein zwei der Fotos, die ich an diesem Morgen aufgenommen habe.

Letztlich hat sich nur für diesen einen morgen die komplette Tour mit ca. 1700 km Autofahrt gelohnt. Ich bin auf jeden Fall mit der Ausbeute happy.

VLOG

Meinen VLOG zu Nordsee Fototour 2017 findet ihr ganz oben über diesem Beitrag.

________________________

(*) Affiliate-Link: Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich einen kleinen Betrag, ohne das für Euch etwas teurer wird. Danke für Eure Unterstützung.