Warum ich mir die Sony A7RIII nicht gekauft habe…

2016 habe ich meine Nikon D800 gegen eine Sony A7II (*) ausgetauscht, da mir das Equipment einfach zu schwer geworden war und ich etwas Kleineres und Kompakteres haben wollte. In der Bildauflösung habe ich damit einen Schritt zurückgemacht. Ich wollte aber damals zuerst einmal überhaupt testen, ob ich mit dem Sony-System warm werden, bevor ich mir wieder so eine hochauflösende Kamera zulege. Die Sony A7RII (*) ist zu dem Zeitpunkt des Wechsels noch neu auf dem Markt gewesen und war mir mit 3.000 Euro Kaufpreis zu teuer für den Einstieg in ein neues System.

Wechsel von Sony A7II auf Sony A7RII

Mit dem Erscheinen der Sony A7RIII ist der Preis des Vorgängermodells allerdings weiter gefallen und ein Cashback-Programm von Sony hat mir die Entscheidung dann einfach gemacht nun die Sony A7RII (*) zu kaufen. Ich habe festgestellt, dass ich mit den Sony-Kameras gut klar komme und ich auch in Zukunft auf dieses System setzen möchte.

Warum ich mich aber nicht für die Sony A7RIII entschieden habe, obwohl es doch einige Neuerungen an der Kamera gibt, erfährst Du in meinem Video. Klick einfach oben auf den Play-Button oder schaue Dir das Video auf meinem YouTube-Kanal an.

_______________________
(*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links oder sogenannte Affiliate-Links. Du unterstützt mich und meine Arbeit wenn Du darüber bestellst. Danke!